AGB Firmenkunden

Übersicht

Allgemeines
Lieferungen und Leistungen
Haftung
Preise
Zahlungsbedingungen, Bestellerhaftung
Eigentumsvorbehalt - Pfand
Gewährleistung / Haftung
Rückgaberecht
Daten, Datensicherheit, Internethandel
Gerichtsstand
Schlussbestimmung

Allgemeines

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Geschäfte mit Gewerbetreibenden, Firmenkunden und Vollkaufleuten
Alle Lieferungen von Versandhandel Joerg Michels (in Folgendem "Verkäufer" genannt), an Kaufleute, Firmenkunden, öffentliche Einrichtungen, Gewerbetreibende usw. erfolgen ausschließlich zu den folgenden Bedingungen. Abweichenden Bedingungen des Kunden wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Abweichende und/oder ergänzende Vereinbarungen bedürfen der ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung von Versandhandel Joerg Michels; dies gilt auch für eine Abbedingung des Schriftformerfordernisses. Durch die Erteilung eines Auftrags erkennt der Kunde diese Bedingungen an. Etwaigen Einkaufsbedingungen des Käufers wird grundsätzlich widersprochen.

Lieferungen und Leistungen

Eine Lieferverpflichtung besteht nicht. Für die Fristen sind ausschließlich die schriftlichen oder vergleichbaren elektronischen Erklärungen des Verkäufers maßgebend. Alle Angaben zu Lieferfristen sind ungefähre Angaben und nicht verbindlich. Eine Angabe einer voraussichtlichen Lieferzeit auf den Online-Seiten mittels Darstellung als Ampel (Grün, Gelb, Rot) dient nur als Anhalt und ist nicht verbindlich. Da diese Angaben nur in Abständen vom System aktualisiert werden, garantieren wir nicht für die permanente Richtigkeit dieser Angaben. Eine Online-Bestellung gilt erst dann als von uns angenommen, wenn eine nicht automatisierte Bestätigung der Bestellung (z.B. per E-Mail oder Fax) durch uns erfolgt ist. Der Auftrag ist erfüllt und die Fristen gelten als eingehalten, wenn die Ware, Gerätschaften oder Sendungen versand- oder abholbereit sind. Falls sich die Ablieferung aus Gründen, die der Verkäufer nicht zu vertreten hat, verzögert, gilt die Frist als eingehalten oder verlängert sich bis die Ursache der Verzögerung behoben ist. Wird eine Lieferung unmöglich oder für uns nicht mehr zumutbar sind wir von einer Lieferverpflichtung frei. Kundenspezifische Sonderbestellungen von Geräten oder Teilen, die nicht von uns lagermäßig geführt werden oder nicht zu unserem üblichen Sortiment gehören, können nicht zurückgenommen werden. Wir verkaufen ins Ausland nur innerhalb der EU, vorzugsweise an Kunden mit einer gültigen Ust.ID - Nummer. Existiert für den Kunden keine Ust.ID - Nummer oder wird diese vom Auslandskunden nicht angegeben, dann erfolgt die Lieferung mit der für Deutschland gültigen MwSt. Für die Erfüllung aller gesetzlichen Bestimmungen ist in diesem Fall der Auslandskunde selbst verantwortlich.

Haftung:

Schadensersatzansprüche gegenüber dem Verkäufer bestehen nur dann wenn dem Verkäufer grober Vorsatz oder Fahrlässigkeit nachgewiesen werden kann. Die maximale Höhe des Schadenersatzanspruch ist begrenzt auf den Warenwert des jeweiligen Artikel.

Preise:

Unsere Preise sind freibleibend. Sie gelten bei Lieferungen ohne Aufstellung, Montage und ohne Versandkosten. Die auf "werkzeugbude24.de" angegebenen Preise verstehen sich gem. der Preisangabeverordnung für durch die Allgemeinheit zugänglichen Seiten inkl. der gesetzlichen MwSt.

Zahlungsbedingungen, Bestellerhaftung:

Unsere Rechnungen sind, soweit nichts anderes vereinbart wird, sofort nach Erhalt und ohne Abzug fällig. Bei Neukunden ist der Verkäufer berechtigt über einen angemessenen Zeitraum die Ware gegen Nachnahme, Vorauskasse oderPaypal Zahlung auszuliefern. Gleiches gilt, wenn Zweifel an der Zahlungsfähigkeit oder Zahlungswilligkeit des Kunden bestehen. Ist der Kunde mit Zahlung einer Rechnung im Verzug, ist der Verkäufer berechtigt, Verzugszinsen in gesetzlicher Höhe zu berechnen. Kommt der Kunde seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nach oder seine Zahlungen einstellt oder uns andere Umstände bekannt werden, die eine Kreditwürdigkeit des Kunden in Frage stellen, ist der Verkäufer berechtigt die gesamte Restschuld fällig zu stellen. Ferner ist der Verkäufer in diesem Fall berechtigt bezüglich sonstiger Verträge Vorauszahlungen oder Sicherheitsleistungen zu verlangen, sowie nach angemessener Nachfrist von diesen Verträgen zurückzutreten oder Schadensersatz zu verlangen. Dieses schließt auch den Schadensersatz für entgangenen Gewinn mit ein. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, deutlich säumige Kunden bei einschlägigen Inkassodiensten oder Schutzgemeinschaften zu melden. Der Auftraggeber oder Besteller kann nur mit solchen Gegenforderungen aufrechnen die unbestritten oder rechtskräftig sind. Die Inanspruchnahme von Inkassodiensten sowie ein Anwaltsinkasso ist zulässig. Mahngebühren sind zulässig und werden in einer dem Aufwand angemessenen Höhe erhoben. Durch die Erteilung einer Bestellung erklärt der Besteller verbindlich, dass seine Zahlungsfähigkeit und Zahlungswilligkeit gegeben ist. Bei juristischen Personen erklärt der Besteller verbindlich, dass eine Zahlungsfähigkeit der juristischen Person besteht sowie den Zahlungswillen, sowie dass keine Konkurs- oder Liquidationsverfahren drohen oder sich in Durchführung befinden. Für die Richtigkeit der Angaben haftet die bestellende (natürliche) Person mit eigenem Vermögen. Besteht die Zahlungsfähigkeit trotzdem nicht, so gehen wir von einem betrügerischen Versuch des Warenkreditsbetruges aus, der zu Anzeige gebracht wird.

Eigentumsvorbehalt - Pfand:

Die Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum, auch bei einer Weiterveräußerung an Dritte. Dieser Eigentumsvorbehalt gilt auch, bis sämtliche, auch künftige und bedingte Forderungen, erfüllt sind.

Gewährleistung / Haftung:

Wir übernehmen für die Fehlerfreiheit der Ware eine Gewährleistung von 12 Monaten ab dem Zeitpunkt der Lieferung an den Geschäfts- oder Firmenkunden ( B2B ). Wir behalten uns im Gewährleistungsfall das Recht auf wiederholte Nachbesserung vor. Ein Gewährleistungsanspruch setzt eine bestimmungsgemäße Verwendung innerhalb der vom Hersteller vorgesehenen Betriebsparameter voraus. Von der Gewährleistung sind Verschleißteile ausgenommen. Der Gewährleistungs- anspruch erlischt, wenn Geräte oder Teile vom Nutzer in irgendeiner Form abgeändert oder zweckentfremdet werden. Der Gewährleistungsanspruch entfällt, wenn vorhandene oder durch einschlägige Festlegungen vorgeschriebene oder durch den Stand der Technik üblichen Sicherungs- und Schutzvorrichtungen und Mechanismen nicht verwendet werden.

Rückgaberecht:

Ein Rückgaberecht für an Geschäfts,-/Firmenkunden gelieferte Ware besteht nicht. Der Verkäufer nimmt Waren ausschließlich aus Kulanz und nach vorheriger Absprache zurück.
Die Möglichkeit der Rückgabe besteht, sofern zugesagt, nur für unbenutzte Geräte in verkaufsfähiger Originalverpackung im Neuzustand. Von der Rücknahme sind Bauteile, Zubehörteile, Meterware und Ersatzteile ausgeschlossen. Bei einer Bestellmenge, die über unsere normale Lagerhaltung hinausgeht, wird die Ware nur in der von uns normalerweise eingelagerten Menge zurückgenommen. Artikel, die zwar im Online-Shop oder Katalogen angeboten werden aber nicht zu unserem normalen Lagersortiment gehören, können nicht zurückgenommen werden, weil es sich um eine kundenspezifische Sonderbestellung handelt. Darauf können wir uns nur berufen, wenn dieser Umstand dem Kunden nach Eingang der Bestellung bekannt gemacht wurde.
Erfolgt eine Rücknahme, so berechnet der Verkäufer für die Prüfung und Wiedereinlagerung der Ware 15% vom Warenwert.

Daten, Datensicherheit, Internethandel:

Die Kundendaten werden von uns ausschließlich für übliche Geschäftszwecke gespeichert. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht. Ausgenommen hiervon sind unsere Dienstleistungspartner, die zur Bestellabwicklung die Übermittlung von Daten benötigen. Wir übernehmen keinerlei Gewähr für die Datensicherheit. Der Besuch unserer Internetseiten sowie der Einkauf in unseren Online-Shop erfolgt ausschließlich auf Gefahr des Besuchers. Die Übertragung von Daten im Internet erfolgt trotz SSL-Verschlüsselung auf eigene Gefahr des Käufers bzw. Besuchers. Beim Eingang einer Bestellung per E-Mail sind wir berechtigt eine andere Bestätigung der Bestellung einzufordern.

Gerichtsstand

Bei Geschäften mit Vollkaufläuten, Firmen- und gewerblichen Kunden gilt Duisburg als Gerichtsstand vereinbart.

Schlussbestimmungen:

Abweichende Bestimmungen sind nur wirksam, wenn diese durch den Verkäufer schriftlich zugesichert werden. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so berührt das die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen nicht.
Irrtum in allen geschäftlichen Belangen vorbehalten. Für die vertraglichen Beziehungen, die nicht durch diese Geschäftsbedingungen geregelt werden, gilt deutsches Recht.

_________________________________________________________________
Copyright © 2013
Alle Grafiken oder andere Bestandteile der Homepage dürfen nicht ohne unsere ausdrückliche Genehmigung verwendet werden.